Ein Transfercoup für Xamax?

3 08 2011

Der Blick spricht von einem Coup. Haris Seferovic, U-17 Weltermeister und Fiorentina Reservist, wechselt zu Xamax. Wahrscheinlich musste der Blick mal wieder etwas Nettes über den Xamax-Boss schreiben. Seferovic hat keine Spielpraxis und gerade mal drei Superleague-Spiele bei GC auf seiner Guthabenseiten. Sicherlich ist es für die Zukunft des Schweizer Fussball toll, wenn ein solches Talent nun Spielpraxis erhält (der Schritt ins Ausland kam eh zu früh), von einem Transfercoup zu reden,  wäre aber verfrüht. Das Beispiel Ben Kahlifa bei YB zeigt, dass auch Talente nicht sofort einschlagen.

Advertisements




Mit Xamax im Fussballtheater

25 07 2011

Was zurzeit am Neuenburgersee abgeht, muss selbst bei jenen, welche sonst keine Verbindungen zu Neuenburg haben, Mitleid erregen. Ein Mann macht einen Klub zur Witzfigur. Zwei Spiele, zwei Niederlagen: kein aussergeöhnlicher Start, wenn man bedenkt, dass eines der Spiele gegen den amtierenden Meister und auf dessen Terrain eingefahren wurde. Die Reaktion des Xamax-Besitzers ist deshalb völlig unverständlich. Wenn das so weitergeht, wird Xamax bis Herbst keine Spieler mehr haben und die Ereignisse am Neuenburgersee, werden selbst Christian Constantin’s Gebahren in den Schatten stellen.





Fehler gleichen sich aus – Teil 2

2 08 2010

Wir führen an dieser Stelle die Rubrik „Schiedsrichterfehlentscheidungen gleichen sich über die Saison aus“ weiter. Nach den umstrittenen Entscheiden bei Luzern -Xamax (Xamax hat Protest eingereicht) und den harten Penaltyentscheiden bei Thun – GC, sieht die Tabelle wie folgt aus. Zur Rechnung: jede Fehlentscheidung zugunsten eines Teams gibt einen Pluspunkt, zu ungunsten einen Minuspunkt.

1. Luzern  +2

2. FCB, GC +1

3. Bellinzona, FCZ, St. Gallen 0

4. YB, Sion, Xamax, Thun -1