Ein Transfercoup für Xamax?

3 08 2011

Der Blick spricht von einem Coup. Haris Seferovic, U-17 Weltermeister und Fiorentina Reservist, wechselt zu Xamax. Wahrscheinlich musste der Blick mal wieder etwas Nettes über den Xamax-Boss schreiben. Seferovic hat keine Spielpraxis und gerade mal drei Superleague-Spiele bei GC auf seiner Guthabenseiten. Sicherlich ist es für die Zukunft des Schweizer Fussball toll, wenn ein solches Talent nun Spielpraxis erhält (der Schritt ins Ausland kam eh zu früh), von einem Transfercoup zu reden,  wäre aber verfrüht. Das Beispiel Ben Kahlifa bei YB zeigt, dass auch Talente nicht sofort einschlagen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: