Fehler gleichen sich aus Teil 5

13 09 2010

In der letzten Runde musste nur Thun unter durch. Sie wurde von FIFA-Schiedsrichter Massimo Busacca benachteiligt und um ein Untenschieden gebracht. Für den FCZ bewahrheitet sich das „Fehler gleiche sich aus“. Er verlässt das Ende dieser Rangliste, während Aufsteiger Thun in Sachen Schiedsrichterentscheidungen weiter unten durch muss.

Hier der aktuelle Stand:

1. Luzern  +2

2. FCB, GC, Bellinzona +1

3. Xamax, YB, St. Gallen, FCZ 0

4. Sion – 1

5. Thun – 2

Werbeanzeigen