Fehler gleich sich aus – Rückrundenstart

7 02 2011

Nun wird also wieder Fussball gespielt. Die Schiedsrichter und ihre Leistungen waren denn auch in der Winterpause ein Thema. Zum Rückrundenstart blieb es ruhig. Das nicht gegebene „Wembley-Tor“ im Spiel St. Gallen – GC war bei weitem nicht so klar, wie das St. Gallen Trainer Uli Forte gern hätte. Da selbst die Fernsehbilder keinen eindeutigen Beweis hergeben, ist der Schiedsrichter entlastet. Wir gehen also ohne krassse Fehlentscheide in die Rückrunde. Die Tabelle präsentiert sich daher wie zum Ende der 1. Saisonhälfte.

1. Luzern +4

2. FCZ, Bellinzona +1

3. Xamax, YB, St. Gallen, FCB, Sion, GC 0

3. Thun – 4

P.S. Damit sich die Weisheit „Fehler gleichen sich über die Saison aus“ auch bewahrheitet, müsste also Luzern noch etliche Male benachteiligt und Thun bevorteilt werden. Das Mittelfeld hingegen ist relativ homogen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: