Integration anders rum

1 09 2010

Jose Mourinho hat Probleme mit Deutschen. Sie können kaum Spanisch und mit Englisch steht es auch nicht besser. Dies ist heute in diversen Onlinemeldungen nachzulesen. Grundsätzlich sei die Frage erlaubt, mit wem Mourinho keine Probleme hat, aber das ist eine andere und wohl viel kompliziertere Geschichte.

Kommen wir also zurück zum eigentlich Kern. Die beiden deutschen Nationalspieler Sami Khedira und Mesut Özil haben mit Glanz in den Augen und einem dicken Bankkonto vor ein paar Wochen zu Real Madrid gewechselt. Dies „weil der Trainer mich unbedingt wollte“, so beide unisono. Nun grundsätzlich stellt sich mir hier folgende Frage. Obwohl Fussballklubs mittlerweile Summen umsetzen, welche jedes KMU vor Blass erneiden lassen, sind sie offenbar noch nicht in der Lage, die Dossier ihrer Angestellten richtig zu beurteilen. Es wäre ein leichtes gewesen, die Sprachkenntnisse zu testen, zumal die beiden nicht gerade billig waren. Fussball scheint also doch keine Sprache zu sein, die alle verstehen.

Özil und Khedira sei ein Integrations-Crashkurs bei Günter Netzer zu empfehlen und Mourinho sollte sich Giovanni Trapatoni zu Gemüte führen. Den hat in München auch keiner verstanden und er ist deutscher Meister geworden.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: