Macht FIFA-Blatter den Afrikanern ein Final-Geschenk?

7 07 2010

Steht doch noch ein Südafrikaner im WM-Final?FIFA-Referee Jerome Damon

Im Rahmen der ausstehenden Partien bei den Fussballweltmeisterschaften in Südafrika sind noch zwei Plätze in Sachen Schiedsrichter zu vergeben. Das kleine Final und das Finalspiel in Johannesburg. Nach dem Ausscheiden aller Teams vom afrikanischen Kontinent und der angekratzten südafrikanischen Ehre aufgrund des Entscheides von FIFA-Schiedsrichter Massimo Busacca im Spiel des Heimteams gegen Uruguay, stell sich die Frage, wie Sepp Blatter im Hinblick auf die nächsten Wahlen vorgeht. Mit Jerome Damon steht auch ein südafrikanischer Schiedsrichter noch auf dem Zettel der FIFA-Funktionäre. Sicherlich überlegt man sich in den Chefetagen, Jerome Damon noch einzusetzen. Reicht es vielleicht sogar für den Final oder ist das dem FIFA-Boss in Hinblick auf eine rein europäische Affiche dann doch zu riskant? Von der internationalen Erfahrung her wären Franck de Bleeckere aus Belgien und Howard Webb aus England die logischen Final-Schiedsrichter. Doch auf Logik ist der Erfolg der FIFA nicht aufgebaut.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: