Was bleibt hängen? Die WM 2010

29 06 2010

Die WM in Südafrika geht oder ist bereits in der entscheidenden Phase und irgendwie mag keine Stimmung aufkommen, trotz Sommermärchen-Wetter. Was bleibt hängen, nachdem der Ball nun mehr als zwei Wochen rollt? Eigentlich wenig bis nichts, zumindest fussballerisch. Fatale Schiedsrichterentscheidungen, halbleere Stadien und alles übertönt vom Surren der Vuvuzelas. Die Massen in Südafrika wurden genauso wenig vom WM-Fieber angesteckt wie der Rest der Welt. Gefeiert wird wenn überhaupt in den Fanmeilen Südamerikas und in Deutschland. Hoffen wir, dass sich ab den Viertelfinals doch noch so was die Dramatik ergibt. Enge Spiele, Verlängerung und Tragödien nach einem Aus im Penaltyschiessen. Die Paarungen Deutschland – Argentinien und Brasilien – Holland versprechen zumindest vom Papier her eine gewisse Spannung.

Trotzdem: etwas Positives hat die WM 2010 bisher. Es gibt keine Strassenschlachten und Ausschreitungen, da selbst den Hooligans der Weg ans Kap zu weit ist. Das wird sich an der EM 2012 un Polen und der Ukraine leider wieder ändern…

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: