Basler Privatradios im Gleichschritt

19 01 2011

Das grosse Beben in der Basler Privatradiolandschaft bleibt weiterhin aus. Die neusten Zahlen von Publicadata sind fast schon langweilig. Radio Basilisk bleibt weiterhin der unangefochtene Branchenprimus in der Region Basel und steht bei den Privatradios national auf Platz 10. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 verbesserten sich die Hörerzahlen um 0,2%. Genau um denselben Wert verbesserte die Nummer 2, Radio Basel. Zwischen den beiden Platzhirschen liegen weiterin rund 50’000 HörerInnen. Weit besser entwickelten sich die Zahlen der Staatssender: DRS1 und DRS 3 legten beide um 0,7% zu. Fazit: Radiohören ist weiterhin eine der beliebtesten Beschäftigungen von Herr und Frau Schweizer.