Lauer Start in die Super-League Saison

18 07 2011

Der Start in die Super-League Saison war ok, angesichts des Hypes im Vorfeld aber eher lau. Kein Wunder nutzen die Politiker das Sommerloch bereits für den Wahlkampf und ihren Kampf gegen den Hooliganismus, selbst wenn es am Wochenende trotz der Affiche YB- FCB ruhig blieb.

Überhaupt zeigt des Spitzenspiel, dass der Start in die Saison erstmal verhalten anlief. YB war zwar zwingender als der FCB, aber bot keinesfalls ein Offensive-Juhee. Der FCB kommt erst langsam in die Gänge und nur Yann Sommer machte bereits im ersten Spiel als neuen Nummer 1 die alte 1 (Franco Costanzo) vergessen.

Das Tourbillon wird auch 2011 eine schwer einnehmbare Festung sein (nicht nur für den FCZ). Die Champions-League und Meisterschaftsambitionen der Westschweizer Klubs Xamax und Servetter waren zumindest am Wochenende noch nicht zu sehen und auch sonst verlief alles ziemlich unaufgeregt und „normal“.

Der Sommer ist zwar Wettermässig eine tolle Zeit, um Fussball zu spielen, aber stimmungsmässig muss der Start in die neue Saison erstmal anlaufen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: