Fehler gleich sich aus – Runde 25

4 04 2011

Die Schiedsrichter sind offenbar gut aus der Nationalmannschaftspause gekommen. Nicht, dass ihre Leistungen nicht zu reden geben. Es gibt immer mal wieder Entscheidungen, die für Diskussionsstoff sorgen. Dennoch: es gab in der vergangenen Runde keinen krassen Fehlentscheid, welcher das Spiel zugunsten oder ungunsten einer Mannschaft beeinflusst hätte.

Damit bleibt unsere Fehlentscheidungsprofiteure-Tabelle gleich. Sie zeigt aber auch, dass schlussendlich die sportliche Leistung entscheidend ist. Obwohl Luzern von Fehelentscheidungen bisher am meisten profitiert hat, schlägt sich das insgesamt nicht in der Tabellensituation der Innerschweizer in der Super League nieder.

1. Luzern +4

2. Bellinzona +2

3. FCZ +1

4. YB, St. Gallen, FCB, Sion, GC 0

5. Xamax -1

6. Thun – 4



Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: