Was Le Bron James von Massimo Ceccaroni unterscheidet

19 07 2010

(Während No. 23 bei den Cavaliers nie Kultstatus erhalten wird, hat es No. 2 beim FCB geschafft.)

Seit fast drei Wochen gibt es in der NBA kein anderes Thema mehr als die Big 3 in Miami. Miami Superstar Dwayne Wade hat auf die neue Saison hin mit Chris Bosh und allen voran mit Le Bron James zwei neue Superstar-Kollegen erhalten. Mit Geld kann man im amerikanischen Sport alles machen und doch, und das ist das Schöne im kapitalistischen Sportgeschäft, wird genau dies nun hinterfragt und heftig diskutiert. Le Bron James ist ein Junge Clevelands. Eine triste Industrie-Metropole am Eriesee. Sport ist eine der wenigen Abwechslungen. Wie in vielen amerikanischen Metropolen liegen die Hoffnungen auf Baseball, Football und Basketball. Dabei ist Cleveland vom sportlichen Erfolg in den letzten Jahren nicht gerade verwöhnt worden.

Die Cleveland Indians, das Baseballteam der Stadt, sind seit 1901 dort beheimatet und gewannen nur zweimal die World Series: 1920 und 1948. Immerhin gewannen sie vor drei Jahren ihre Divison, schieden dann aber in den Playoffs aus. Anfang der 90er Jahre machte das Team in Europa vor allem durch den Film „Die Indianer von Cleveland“ (Original: Major League) von sich reden.

Das Football-Team, die Cleveland Browns, sind ebenfalls ein Underdog. Sie gewannen den Super Bowl der Neuzeit zwar viermal, das letzte Mal allerdings in den 60er Jahren. Seither tummeln sie sich im Mittelfeld.

Kein Wunder waren die Cleveland Cavaliers und ihr Superstar Le Bron James der Stolz der Stadt. Endlich konnte das Team dank einem der ihrigen mit den Grossen in der NBA mithalten. Doch dem 25jährigen geht es nicht schnell genug. Dieses Jahr schieden die Cavaliers gegen den nachmaligen Finalisten Boston aus und damit war auch der Traum vom Titel ausgeträumt. James will unbedingt ein ganz Grosser werden. Ein Titel mit Cleveland hätte ihn unsterblich gemacht, nun hat er sich verkauft und sich damit zur Zielscheibe aller Basketball-Puristen (von Jordan bis Barkley) gemacht. Egal wie viele Titel er im neu zusammen gewürfelten Team der Miami Heat holen wird, es wird nie so sein, wie wenn er nur einen mit den Cavaliers geholt hätte.

Und was unterscheidet ihn von Massimo Ceccaroni? Nun, Le Bron James hat im egozentrischen Sportbusiness der heutigen Zeit einfach keine Geduld. Massimo Ceccaroni ist auch deswegen zu einer Legende geworden (und das trotz seiner spielerischen Limiten im Vergleich zu anderen Fussballern) weil er zeitlebens bei einem Team spielte und am Ende seiner Karriere, nach 15 Jahren FCB, mit dem Double 2020 belohnt wurde. Seine Nummer 2 wird seither nicht mehr vergeben und auch heute, schreit noch jeder FCB-Fan, wenn es heisst: Mit der Nummer 2, Massimo… CECCARONI! So werden Legenden gemacht!

Advertisements

Aktionen

Information

One response

26 10 2010
Was die UBS und Le Bron James gemeinsam haben | Hesch ghört

[…] Doch seien wir ehrlich. Le Bron James „Vergangenheitsbewältigung“ im neuen NIKE-Werbespot ist viel amüsanter und dramatischer. Le Bron James, das Kind Clevelands, hat diesen Sommer die Cavaliers verlassen und spielt ab nächster Woche in der NBA für die Miami Heat (siehe auch Blogeintrag vom 19. Juli 2010). […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: